Meldungen aus dem Landesverband

Fortbildungsfahrt "Lern- und Erinnerungsorte des Ersten Weltkrieges"

Kriegsgräberstätten im Westen und die Schlachtfelder von Verdun 10. - 13. August 2015

Verdun war Schauplatz einer blutigsten Schlachten des Ersten Weltkrieges und Symbol für die Zwecklosigkeit des Stellungskrieges. Es gilt heute als Mahnung gegen den Krieg und Zeichen einer gelungenen deutsch-französischen Versöhnung. Die Schlacht um Verdun verdeutlichte die Industrialisierung des Krieges am deutlichstens. 

Als Lernorte bieten sich hier zahlreiche Museen, Gedenkstätten, Kriegsgräberstätten und weitere authentische Orte an im unmittelbaren Umfeld und in der weiteren Region an. Diese Fortbildungsfahrt erweitert Ihre Kenntnisse über den ersten Weltkrieg an der Westfront, vertieft Ihr Verständnis für erinnerungskulturelle Fragen und bietet Ihnen praxisnahe Beispiele und Angebote für Schulprojektfahrten und die pädagogische Thematisierung des ersten Weltkrieges im schulischen und außerschulischen Bereich. Die Fortbildungsfahrt umfasst die Besuche der Jugendbegegnungsstätte in Ysselstein, führt Sie zu den französischen Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs nach Verdun und schließt mit einem Besuch der Jugendbegegnungsstätte in Niederbronn.

Die Fahrt erfolgt im komfortablen Reisebus, die Unterbringung in Hotels und Jugendbegegnungsstätten im Doppelzimmer. Auf Wunsch auch im Einzelzimmer. Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf 250 €. Einzelzimmerzuschlag 50 €.

Das Seminar findet mit Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung statt und ist vom LISA unter der Nummer WT 2015-063-0 als Fortbildung anerkannt.  

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.