Meldungen aus dem Landesverband

Aktion "Vergissmeinnicht"

Ein Gedenkkranz mit Botschaften für den Frieden am Volkstrauertag 2020

In diesem Jahr können die Menschen auf Grund der aktuellen Einschränkungen durch die Pandemiesituation nicht zusammen am Volkstrauertag an den Gräbern gedenken. Dennoch möchte der Landesverband Sachsen-Anhalt im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. eine breite gesellschaftliche Beteiligung ermöglichen und hat die Aktion „Vergissmeinnicht – ein Gedenkkranz gegen das Vergessen“ ins Leben gerufen. 

Dabei ist ein Gedenkkranz aus Vergissmeinnicht-Blüten entstanden, die mit individuellen Friedensbotschaften beschrieben sind. Das Vergissmeinnicht ist die Symbolblume für das Gedenken an die Kriegstoten in Deutschland. Auch Schülerinnen und Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Magdeburg machten mit und haben jeweils auf einer Blüte ihrer Hoffnung auf eine Zukunft in Frieden Ausdruck gegeben. Darüber hinaus haben sich Vertreter von Politik und Zivilgesellschaft mit Friedensbotschaften verewigt. Der Gedenkkranz aus Vergissmeinnichtblüten wird am Volkstrauertag von der Landtagspräsidentin und dem Volksbundvorsitzenden am Gräberfeld für die Bombenopfer vom 16. Januar 1945 auf dem Westfriedhof in Magdeburg niedergelegt.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.