Veranstaltungen aus dem Landesverband

Online-Seminar "Namensziegel für sowjetische Kriegstote: eine Präsentation schulischer Projektmöglichkeiten"

29 Sep '21
Uhrzeit:
16:00 – 17:00 Uhr
Typ:
Informationsveranstaltung

Sowjetische Kriegsgefangene bilden mit mehr als 3 Millionen Toten eine der größten Opfergruppen der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Bedingt durch die ideologischen Gegensätze während des Kalten Krieges wurden sie nicht als Opfer wahrgenommen. Das Projekt „Namensziegel“ widmet sich ihrem Schicksal. Die Schüler:innen werten Personalunterlagen der verstorbenen Rotarmisten aus und erstellen kleine Tontafeln mit ihren Namen  und Lebensdaten. Dabei finden sie Antworten auf ihre Fragen: Wer war der Mensch, dessen Namen ich hier schreibe? Wie alt ist er geworden? Wo hat er gelebt? Wie ist er gestorben?
Gemeinsam mit einer Lehrerin stellt Karl-Friedrich Boese, Bildungsreferent des Volksbundes, das Projekt „Namensziegel für sowjetische Kriegsgefangene“ vor. Sie berichten von den Herausforderungen und Erfolgen der Projektarbeit aus Perspektive der Lehrkräfte sowie der Schülerinnen und Schüler.

Das Angebot ist kostenfrei. Um eine Anmeldung bis 7 Tage vor der Veranstaltung wird gebeten. Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Zoom-Link zur Teilnahme am Online-Seminar.

Jetzt anmelden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Bitte senden Sie uns eine E-Mail an schule@volksbund.de unter Angabe von Name und ggf. beruflichem Hintergrund. Ihre Daten werden ausschließlich von uns für die Veranstaltung gespeichert und keinem Dritten zugänglich gemacht.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.