Meldungen aus dem Landesverband Sachsen-Anhalt

Red Hand Day 2022

Volksbund mahnt zum „Red Hand Day“ am 12. Februar gegen den Einsatz von Kindersoldaten

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. engagiert sich gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten. Seit 2009 ist die Aktion Rote Hand ein regelmäßiger Bestandteil der Jugend- und Bildungsarbeit des Volksbundes. Die roten Hände dienen als Zeichen, dass Kinder vor der Rekrutierung als Kindersoldaten geschützt werden müssen und werden zum Red Hand Day an Politiker übergeben.

Im Jahr 2002 wurde der 12. Februar als Red Hand Day von ehemaligen Kindersoldaten und Menschenrechtsorganisationen eingeführt, denn an diesem Tag trat das Fakultativprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention zur Beteiligung von Kindern an bewaffneten Konflikten. Es verbietet den Einsatz von Kindern als Soldat, jedoch werden weiterhin weltweit geschätzt 250.000 Minderjährige in Kriegen der Erwachsenen ausgenutzt, sowohl in regulären Streitkräften als auch bei Rebellengruppen. Die weltweite Aktion Rote Hand hat das Ziel mit vielen roten Händen und öffentlichen Aktionen die Verantwortlichen zum Handeln zu bewegen, damit sich das ändert.

Der Landesverband Sachsen-Anhalt im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. hat im vergangenen Jahr wieder in mehreren Projekten die roten Handabdrücke von Schülerinnen und Schülern als auch Erwachsenen aus Sachsen-Anhalt gesammelt. Bildungsreferent Philipp Schinschke überreichte diese nun Landtagspräsident Dr. Gunnar Schellenberger im Landtag von Sachsen-Anhalt. Hier werden sie zunächst in den Ausstellungsfluren gezeigt, ehe sie an den Bundestag zur weiteren Verwendung weitergeleitet werden.

Das Projekt „Partnerschaft für Demokratie Köthen“, ein Demokratieförderungsprojekt in Köthen (Anhalt), im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ hat am Red Hand Day eine Aktion in der Fußgängerzone durchgeführt, bei der auch Roll-Ups des Volksbundes zum Thema Kindersoldatinnen und -soldaten zu sehen waren.

Bilder vom Red Hand Day

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung