Meldungen aus dem Landesverband Sachsen-Anhalt

Jährliche Sammlung für den Volksbund startet

Bundeswehr und Reservisten unterwegs in Stadt und Land

Zum Auftakt der jährlichen Haus- und Straßensammlung des Volksbundes trafen sich auf dem Domplatz in Magdeburg, der Kommandeur des Landeskommandos der Bundeswehr, Oberst Bernd Albers, und der Vorsitzende des Volksbundes in Sachsen-Anhalt, Herr Dieter Steinecke. Gemeinsam warben sie dafür, den Volksbund in seiner wertvollen Arbeit im In- und Ausland zu unterstützen.

Ab dem 14. Oktober werden wieder Sammlerinnen und Sammler für den Volksbund unterwegs sein und für die friedensfördernde Arbeit sammeln. Große Unterstützung leisten dabei die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr. Alle Bundeswehrstandorte in Sachsen-Anhalt beteiligen sich. Ausgestattet mit Sammeldosen und Sammellisten werden sie in vielen Städten und Gemeinden des Landes um Spenden für den Volksbund bitten und andere Menschen vom Wert der Arbeit des gemeinnützigen Vereins für Versöhnung und ein friedliches Miteinander werben.

„Hoffen wir, dass es wieder mehr wird“

Im letzten Jahr wurde die Sammlung durch die Pandemie stark getroffen. Der Volksbund finanziert seine Arbeit im In- und Ausland zum überwiegenden Teil aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Die jährliche Sammlung ist dabei ein entscheidender Faktor. Zudem kommen unzählige Engagierte mit den Menschen vor Ort ins Gespräch. Was ebenso wichtig ist, denn der Volksbund benötigt zur Erledigung seiner Aufgaben neben Spenden auch gesellschaftlichen und politischen Rückhalt. Mit dem gemeinsamen Aufruf verbinden Oberst Bernd Albers und Herr Dieter Steinecke die Hoffnung, dass die traditionelle Haus- und Straßensammlung wieder zu guten Ergebnissen führt.

Die Spenden, die gesammelt werden, kommen der Pflege von Gräbern der Kriegstoten zugute, aber eben auch der Vermittlung der Botschaft, die von diesen Gräbern ausgeht: Gerechtigkeit, Toleranz und Eintracht sind Voraussetzungen für einen dauerhaften Frieden unter den Menschen.

Unterstützung ist auch im Internet oder über Zeitungsanzeigen möglich

Die digitale Spendendose

Seit dem vergangenen Jahr ist sie im Umlauf: die digitale Spendendose, die es möglich macht, dass Sie den Volksbund jederzeit und überall bei seiner vielfältigen Arbeit unterstützen. Wir sagen Danke für jede Summe, denn jeder Euro hilft!

https://www.volksbund.de/sammlung

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung